Die Internationale Schule für Holocaust-Studien (ISHS)

Online Kurs

Yad Vashem, 1953 in Jerusalem eröffnet, ist „Israels zentrale Gedenkstätte für Holocaust und Heldentum“. In den vergangenen Jahrzehnten sind auf dem Campus ein internationales Forschungszentrum, Archive und Objektsammlungen, Museen und Denkmale entstanden. Aufgrund der zentralen Bedeutung der pädagogischen Vermittlung des Holocaust wurde 1993 die Internationale Schule für Holocaust-Studien (ISHS) gegründet. Eine Aufgabe der ISHS ist die Entwicklung von Unterrichtsmaterialien. Diese werden in verschiedenen Sprachen und speziell zugeschnitten auf die jeweiligen Länder und teils in Kooperation mit Absolventinnen und Absolventen unserer Seminare erarbeitet. Seit 2008 bietet die Abteilung für deutschsprachige Länder außerdem einen Online-Kurs an.


Die Shoah im Unterricht: Lernen über Entscheidungen und Handlungsoptionen

Die Shoah im Unterricht.
"Lernen über Entscheidungen und Handlungsoptionen“

Der deutschsprachige Online-Kurs für Lehrerinnen und Lehrer befasst sich mit der altersgerechten Vermittlung des Holocaust in der schulischen und außerschulischen Bildung. Nach zwei Einheiten zum pädagogischen Ansatz und Konzept Yad Vashems werden in weiteren sechs Einheiten Unterrichtsmaterialien für die Jahrgangsstufen 4 bis 10 vorgestellt. Alle Unterrichtsmaterialien werden Ihnen vor Beginn des Kurses zugeschickt bzw. können im Rahmen des Onlinekurses runtergeladen werden.
Anmeldeschluss: Anfang Oktober 2012
Weitere Informationen erhalten Sie unter germany.education@yadvashem.org.il

Der Onlinekurs: Die Shoah im Unterricht. Lernen über Entscheidungen und Handlungsoptionen konnte Dank der großzügigen Unterstützung des Vereins Liechtensteiner Freunde von Yad Vashem entwickelt werden.