Über den Holocaust

Die Durchführung der „Endlösung“

„Dann wurden wir zum ersten Mal gewahr, dass unsere Sprache nicht über die Worte verfügt, um diesen Angriff, diese Zerstörung eines Menschen zu beschreiben... Wir hatten den Tiefpunkt erreicht. Es ist unmöglich, noch tiefer zu sinken... Es gibt nichts mehr, das uns gehört: Sie haben uns unsere Kleider genommen, unsere Schuhe, sogar unser Haar... Sie werden uns sogar unseren Namen wegnehmen..."

Primo Levi

Mit Beginn der „Endlösung“ in ganz Europa wurde den Juden gemeinhin befohlen sich in der Nähe von Bahnhöfen zu versammeln, von denen aus sie in die Vernichtungslager deportiert wurden, verurteilt zu lang andauernden Reisen und unter Bedingungen, die zahlreiche Opfer forderten. In den Vernichtungslagern wurden die Juden Europas als Teil des Plans der „Endlösung“ systematisch ermordet. In einigen Lagern wurden Gaskammern gebaut. Mit Ankunft der Deportationszüge in den Lagern Belzec, Sobibor, Treblinka und Chelmno, wurden alle – Männer, Frauen und Kinder - direkt in ihren Tod geschickt.